Fotografieren lernen: intensiv

Fotografieren lernen: intensiv

Im Workshop Fotografieren lernen: intensiv möchte ich mit Neu- und Wiedereinsteigern intensiver und tiefer in die Technik digitaler Kameras einsteigen und ihnen die Grundlagen der Fotografie ausführlicher zeigen.

Wir wollen unsere Kameras ganz gut kennenlernen und deutlich bessere Fotos machen, als uns Automatik-Modus sonst nur gönnt. Wir machen dafür zwei Mal Theorie & Technik (inklusive praktischer Übungen natürlich!), vertiefen unsere Kenntnisse auf einem Fotowalk, machen eine lehrreiche Portrait-Session und schauen uns zum Schluß auch noch kurz die Möglichkeiten von Photoshop & Co. an. Das wird ein guter Einstieg in die digitale Fotografie … und er macht hoffentlich Lust auf mehr!

Für ein besseres Verständnis von Kameratechnik und BIldgestaltung sollen die Teilnehmer dabei haben:

  • eine digitale Spiegelreflex- oder Systemkamera (sie muss manuell einstellbar sein und einen Blitzschuh haben)
  • eine leere Speicherkarte und einen vollen Akku
  • das Handbuch zur Kamera (!)
  • optional: Wechselobjektiv(e), Systemblitz, Stativ, Fernauslöser
  • und vielleicht auch einen Reflektor/Aufheller

 

Fotografieren lernen: intensiv … für Anfänger

  1. Technik Die Kamera: woraus ist das Ding gemacht? Objektive, Rädchen und Knöpfe: was kann ich einstellen? Zeit – Blende – ISO: das Belichtungsdreieck (theoretisch, praktisch)
    Vollautomtik vs. Halbautomatik vs. Manuell Korrekt belichtet ist halb gewonnen. Weißabgleich (theoretisch, praktisch) Über- und unterbelichten, Kontraste, Rauschen, Fotos „einschätzen“: Einstellungen und Histogramm lesen und verstehen.
  1. Bildgestaltung Ein paar Regeln zu kennen: schadet immerhin nicht. Portrait-, Landschafts-, Produkt-Fotografie z.B. Sehen und gesehen werden. Kleine praktische Übungen. Daten, Formate, Bildbearbeitung Von der Speicherkarte auf den Computer (ohne den geht es nicht), in die Bildbearbeitung und wieder raus: auf Papier, an die Wand …
  1. Kleiner Stadtrundgang Auf einem kleinen Gang durch die Straßen in der City werden wir viele verschiedene Motive haben: und können so Technik und Bildgestaltung ganz praktisch und unter Anleitung ausprobieren und vertiefen!
  1. Portraitfotografie praktisch Portraits: mit available light und Aufsteckblitzen: bessere Fotos mit einfachen Mitteln im „Home-Studio“.
Fotografieren lernen – ein Workshop für Anfänger
Fotografieren lernen – ein Workshop für Anfänger
Fotografieren lernen: intensiv
Fotografieren lernen: intensiv

Teilnehmer: mindestens vier, maximal sechs

Termine: 7., 8., 15. und 16.3. 2018 (jeweils von 17.30 Uhr bis 20 Uhr); 12., 13., 18. und 19.4.2018 (jeweils von 17.30 Uhr bis 20 Uhr)

Ort: fotografie@in-fluenz.de, Lavesstraße 20/21, 30159 Hannover bzw. „on location“

Kosten: 149 Euro je Teilnehmer
20% Rabatt beim gleichzeitigen Kauf von zwei oder mehr Tickets

Anmeldung: bitte direkt per Mail fotografie@in-fluenz.de oder Telefon 0179 5380490.

Warenkorb

Werbung

Newslettervon fotografie@in-fluenz.de

Newsletter
von fotografie@in-fluenz.de

 

Es gibt schon immer mal Neuigkeiten bei mir: neue Termine für die Workshops oder gleich ganz neue Fotokurse, interessante Blogposts, spezielle Shooting-Angebote, auch mal Ausrüstungs-Tipps, oder besondere Sachen … Wer da informiert sein möchte, trage sich gern in die Mailingliste ein: für den Newsletter von fotografie@in-fluenz.de. Ich würde mich freuen … und bedanke mich mit einem Rabatt von 20% auf deinen nächsten Einkauf in meinem Online-Shop!

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This