Fotoreportage aus der Backstube

Neulich hatte ich die wirklich großartige Gelegenheit, eine Fotoreportage aus der Backstube machen zu dürfen! Das war eine sehr intensive Erfahrung mit vielen interessanten Einsichten in die handwerkliche Arbeit eines Bäckers. Und ich habe eine Menge gute Bilder mitgebracht. Aber ich erzähle nochmal von Anfang an.

Eine richtige Fotoreportage wollte ich schon immer einmal machen. Über Menschen und ihre Arbeit zu berichten, eine Geschichte in Bildern zu erzählen, ist eine interessante Herausforderung. Und dabei durchaus anders anzugehen, als zum Beispiel eine Hochzeitsreportage.

Meine damalige Praktikantin hat mich mit Mimi, der Auszubildenden in der neuen Landbäckerei in der Südstadt und ihrem Vater, dem Bäcker, bekannt gemacht. Wir haben uns schließlich für eine Nacht von Freitag auf Samstag verabredet: in der ich meine Fotoreportage aus der Backstube machen durfte.

Nach etwas Vor-Schlaf bin ich gegen 1 Uhr in der Frühe in die Backstube gegangen und habe meine Kamera ausgepackt … und wurde herzlich aufgenommen. Der Bäcker und eine Gesellin hatten gerade damit begonnen, Teig für verschiedene Brotsorten und Brötchen vorzubereiten. Ich habe alles fotografiert, sie haben alles erklärt: sichtlich stolz auf ihr Handwerk, ihre Arbeit und ihre Produkte! Dabei war es wirklich beeindruckend zu sehen, wie im Laufe der Nacht immer wieder neue Teige geknetet, geformt und gebacken wurden. Bis schließlich die Regale im Laden gefüllt waren mit den verschiedensten Brotsorten und Brötchen, mit süßem Gebäck, Blechkuchen, Hefestücken usw.

MItten in der Nacht war Mimi dazu gekommen, zunächst für die süßen Sachen. Die werden nämlich nicht alle jeden Tag hergestellt, sondern abwechselnd angeboten. Cremiges und Sahniges zum Beispiel gibt es eher gegen die Wochenenden …

Fazit: Fotoreportagen sind cool

Ich habe viel fotografiert während der ganzen Nacht. Weil es eben auch richtig viel zu sehen und festzuhalten gab. Und auch die „Arbeitsbedingungen“ waren schließlich ganz gut: ausreichend Platz, genug Licht, haufenweise Motive …

Meine Fotoreportage aus der Backstube war am Ende eine sehr schöne Erfahrung! Weil ich den Menschen ziemlich nahe gewesen bin und intensive Einblicke in ihren Alltag, in ihr Handwerk bekommen habe. So etwas will ich auf jeden Fall wieder machen!

Newslettervon fotografie@in-fluenz.de

Newsletter
von fotografie@in-fluenz.de

 

Es gibt schon immer mal Neuigkeiten bei mir: neue Termine für die Workshops oder gleich ganz neue Fotokurse, interessante Blogposts, spezielle Shooting-Angebote, auch mal Ausrüstungs-Tipps, oder besondere Sachen … Wer da informiert sein möchte, trage sich gern in die Mailingliste ein: für den Newsletter von fotografie@in-fluenz.de. Ich würde mich freuen … und bedanke mich mit einem Rabatt von 20% auf deinen nächsten Einkauf in meinem Online-Shop!

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This